liba laden
array(24) { ["ID"]=> int(2224) ["id"]=> int(2224) ["title"]=> string(54) "Sektion liba aktuell SYLB 1.FC Gievenbeck Beitragsbild" ["filename"]=> string(60) "sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1.png" ["filesize"]=> int(2660468) ["url"]=> string(115) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1.png" ["link"]=> string(140) "https://www.liba-trinken.de/liba-und-fussball-hand-in-hand-mit-dem-1-fc-gievenbeck/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-2/" ["alt"]=> string(0) "" ["author"]=> string(1) "1" ["description"]=> string(0) "" ["caption"]=> string(0) "" ["name"]=> string(56) "sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-2" ["status"]=> string(7) "inherit" ["uploaded_to"]=> int(2088) ["date"]=> string(19) "2019-02-26 11:02:52" ["modified"]=> string(19) "2019-02-26 11:02:52" ["menu_order"]=> int(0) ["mime_type"]=> string(9) "image/png" ["type"]=> string(5) "image" ["subtype"]=> string(3) "png" ["icon"]=> string(64) "https://www.liba-trinken.de/wp-includes/images/media/default.png" ["width"]=> int(2000) ["height"]=> int(764) ["sizes"]=> array(39) { ["thumbnail"]=> string(122) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-150x57.png" ["thumbnail-width"]=> int(150) ["thumbnail-height"]=> int(57) ["medium"]=> string(122) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-200x76.png" ["medium-width"]=> int(200) ["medium-height"]=> int(76) ["medium_large"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-768x293.png" ["medium_large-width"]=> int(768) ["medium_large-height"]=> int(293) ["large"]=> string(124) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-1024x391.png" ["large-width"]=> int(1024) ["large-height"]=> int(391) ["1536x1536"]=> string(115) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1.png" ["1536x1536-width"]=> int(1536) ["1536x1536-height"]=> int(587) ["2048x2048"]=> string(115) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1.png" ["2048x2048-width"]=> int(2000) ["2048x2048-height"]=> int(764) ["post-thumbnail"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-250x250.png" ["post-thumbnail-width"]=> int(250) ["post-thumbnail-height"]=> int(250) ["post-thumbnail-large"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-750x500.png" ["post-thumbnail-large-width"]=> int(750) ["post-thumbnail-large-height"]=> int(500) ["post-thumbnail-large-table"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-600x300.png" ["post-thumbnail-large-table-width"]=> int(600) ["post-thumbnail-large-table-height"]=> int(300) ["post-thumbnail-large-mobile"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-400x200.png" ["post-thumbnail-large-mobile-width"]=> int(400) ["post-thumbnail-large-mobile-height"]=> int(200) ["post-thumbnail-quadrat"]=> string(123) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-500x500.png" ["post-thumbnail-quadrat-width"]=> int(500) ["post-thumbnail-quadrat-height"]=> int(500) ["post-thumbnail-liba_aktuell"]=> string(124) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-1000x456.png" ["post-thumbnail-liba_aktuell-width"]=> int(1000) ["post-thumbnail-liba_aktuell-height"]=> int(456) ["post-thumbnail-liba_beitrag"]=> string(124) "https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-1900x700.png" ["post-thumbnail-liba_beitrag-width"]=> int(1900) ["post-thumbnail-liba_beitrag-height"]=> int(700) } }
https://www.liba-trinken.de/wp-content/uploads/2019/02/sektion-liba-aktuell-sylb-1-fc-gievenbeck-beitragsbild-1-1900x700.png

liba und Fußball – Hand in Hand mit dem 1. FC Gievenbeck

Der 1. FC Gievenbeck wurde im Mai 1949 als ein Stadtteilverein Münsters gegründet. Bis in die 80er Jahre wankte der Verein zwischen Kreisliga und Bezirksliga, spielte als einer von vielen Münsteraner Fußballvereinen keine besondere Rolle. Die 90er Jahre verbrachte der Klub durchgehend in der Landesliga und setzte sich so erstmals von den meisten anderen Vereinen in Münster ab. Noch deutlicher gelang dies im Jahre 2010, als der Verein in die Westfalenliga aufstieg und so gemeinsam mit dem TuS Hiltrup die sportlich attraktivste Adresse im Münsteraner Amateurfußball wurde.


Die Basis für die nun folgenden glorreichen 10er Jahre des 1. FC Gievenbeck wurden aber schon früher gelegt. Der Verein konnte und wollte sich irgendwann teure Spieler von außerhalb nicht mehr leisten und entwickelte ein Jugendkonzept, was der FCG noch heute lebt. Vor allem die Jahrgänge ab 1993 konnten von einem nachhaltigen Konzept profitieren. Es wurde auf junge, engagierte Trainer gesetzt, die selbst ein Konzept mitentwickeln durften.

 

steter Tropfen höhlt den Stein

Die Mannschaften konnten jedes Jahr mit viel Teamgeist und vielversprechenden Perspektiven zusammengehalten werden. Dadurch gelang der Jugendabteilung ein Aufstieg nach dem anderen und spielte zu den besten Zeiten mit den goldenen Jahrgängen, nämlich den 94er und 95ern, in der U19 und U17 in den zweithöchsten Spielklassen Deutschlands. Das stärkte und verbesserte die Spieler und Trainer in diesen Klassen nachhaltig.


Dank gutem Konzept und viel Geduld haben die Spieler Treue ihrem Verein gegenüber gezeigt. So stieg die Mannschaft im ersten Jahr Herrenfußball direkt auf in die Bezirksliga und der Großteil der jetzt genannten U23 ging gemeinsam mit Trainer Benjamin Heeke in die erste Mannschaft. Diese hatte sich mittlerweile, nach einem kurzen Intermezzo und direktem Abstieg aus der Oberliga, in der Westfalenliga gut eingenistet. Wieder einmal eine gute Liga für Trainer und Spieler, um sich langsam und nachhaltig weiter zu verbessern. Und zwar so weit, dass dem 1. FC Gievenbeck im Sommer 2018 der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang. Mit 14 Punkten Vorsprung wurde die Mannschaft Meister und stieg erneut in die Oberliga auf.

mit den Youngsters zum Titeltraum Westfalenliga

Das Besondere an diesem Titel war nicht, dass ein vermeintlich kleiner Verein so eine Saison spielte, sondern dass 16 Spieler aus diesem Kader aus der eigenen Jugend kommen. In dieser bisher gut laufenden Spielzeit 2018/19 sind sogar 19 Spieler aus dem 25 Mann Kader aus der Jugendabteilung des 1. FC Gievenbeck, alle geboren nach 1993 und somit aus dem erklärten Konzept der 00er Jahre. Das nun in der ersten Mannschaft tatsächlich Spieler im Alter von 25 Jahren sind, die seit teilweise 20 Jahren mit denselben Leuten zusammenspielen, ist sicherlich außergewöhnlich, wenn nicht einmalig in Deutschland. Zumindest für die fünfte Liga. Unumstritten ist der 1. FC Gievenbeck heute die klare Nummer zwei in der Stadt, hinter dem SC Preußen Münster.


Glaubwürdiges, nachhaltiges und erfolgreiches Arbeiten weckt Begehrlichkeiten wodurch im Jahre 2016 der große FC Schalke 04 auf den FCG aufmerksam wurde und eine Kooperation anbot. Als einer von nur sieben Partnervereinen handelt es sich dabei um eine glaubwürdige und gewinnbringende Kooperation, die durch Austausch, Ausbildung und gegenseitigem Respekt untermauert wird. Auch in Zukunft möchte der 1. FC Gievenbeck nicht auf dem Amateurfußballtransfermarkt wüten, sondern weiter, egal in welcher Liga, auf eigene junge, treue und gute Spieler setzen.


Noch sympathischer ist eigentlich nur, dass der Verein eng mit uns zusammenarbeitet und wir als Namenspatron für den „liba pokal“ vom 24. – 28. Juli auftreten dürfen. In dem Vorbereitungsturnier kommen namenhafte Vereine aus Münster und dem Münsterland zusammen und gilt somit als echter Gradmesser über den aktuellen Leistungsstand der teilnehmenden Teams. Also schon mal vormerken für die heißen Sommertage.

Cookies konfigurieren